Springe zum Inhalt

Aktuelles

Einwegplastikverbot ab 01.01.2019

Laut eines Kreistagsbeschlusses vom Oktober 2018 wird Einwegplastik in öffentlichen Einrichtungen ab dem 01.01.2019 verboten. Das betrifft auch die Firma Heinzelmännchen, die unsere Mensa betreibt. Es liegt bereits ein Konzept vor, das Einwegplastik durch biologisch abbaubare Stoffe ersetzt und verstärkt auf Porzellan setzt. Alle Speisen sollen in Porzellan angeboten werden (Pfandsystem) oder zum Mitnehmen in PLA-Schalen (PLA=Polyactide/Polymilchsäuren, biologisch abbaubar) oder in Palmblatt-Schalen oder in Papier. Für die Verpackung in PLA- oder Palmblatt-Schalen wird ein Aufpreis erhoben, den man umgehen kann, indem man das Essen vor Ort von Porzellan isst. Das Speisenangebot bleibt gleich. Tetra Packs fallen weg und z. B. wird Kakao in Bechern ausgeschenkt. Das Wasser aus den Wasserspendern darf in eigene Trinkflaschen gefüllt werden. Unabhängig von der Verpackungsneuerung wird das Essen etwas teurer, da die Zulieferer die Preise erhöhen.

 

Gesamt-SEB Sitzung am 15.11.2018

Der alte und neue Vorstand des Schulelternbeirats

(es fehlen Frau Prof. Dr. Lopp und Frau Haendel)